AdobeStock_197320872.jpeg

Förderverein der Polizeiseelsorge im Bereich der Diözese Augsburg

Polizeiseelsorgerinnen und Polzeiseelsorger der beiden christlichen Kirchen unterstützen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Polizei bei der Bewältigung ihrer schwierigen und oft sehr belastenden Aufgaben. Es ist ein Dienst der Kirchen an den Menschen, unabhängig ihrer Religion, Konfession oder Lebenssituation.

Die Polizeiseelsorge gilt also allen Frauen und Männern, die in den Polizei-Organisationen Dienst leisten. Im Vordergrund steht dabei die pastorale Sorge der Kirche für die Menschen, nicht für die Organisation.

Seit 2008 gibt es den Förderverein der Polizeiseelsorge im Bereich der Diözese Augsburg. Der Verein unterstützt die Arbeit der Polizeiseelsorge in ideeller und finanzieller Hinsicht. Ein großer Bereich ist die finanzielle Unterstützung verschiedener Veranstaltungen, wie Familientage, Exerzitien etc. Darüber hinaus unterstützt der Verein die Polizeiseelsorge im Bereich Öffentlichkeitsarbeit, um diese innerhalb der Polizei bekannt zu machen und zu fördern. Letztlich unterstützt der Verein die Arbeit der Polizeiseelsorge im ideellen Bereich durch die Mitgestaltung von Gottesdiensten oder die Wertschätzung durch ihre Mitgliedschaft im Gebet.

Wenn Sie die Arbeit des Förderverein der Polizeiseelsorge unterstützen möchten, würden wir uns freuen, wenn Sie Mitglied in unserem Verein werden.

Der Förderverein der Polizeiseelsorge erhebt einen Jahresbeitrag in Höhe von € 12,00. Darüber hinaus kann jeder für sich selbst einschätzen, wie viel er dem Verein zukommen lassen möchte. Neben dem Jahresbeitrag oder einer finanziellen Spende freuen wir uns auch über ehrenamtliche Helfer, die uns bei verschieden Aktivitäten und Veranstaltungen unterstützen.

Laden Sie sich hier unser Beitrittsformular runter und schicken es an: 

Förderverein der Polizeiseelsorge im Bereich der Diözese Augsburg

Andreas Ihm (1. Vorsitzender)

Jahnstr. 4a

86830 Schwabmünchen

info@fv-polizeiseelsorge.de

IN BESONDEREN BERUFLICHEN BELASTUNGEN

  • nach schwierigen Einsätzen,

  • Schusswaffengebrauch,

  • Konflikten am Arbeitsplatz,

  • Überbringen von Todesnachrichten

BEI PERSÖNLICHEN UND FAMILIÄREN PROBLEMEN

  • bei körperlicher Erkrankung,

  • seelischer Belastung,

  • Trauerbegleitung,

  • Suchtsymptomatik

  • Krisen in Ehe, Partnerschaft oder Lebensabschnitten

POLIZEISEELSORGE BIETET

  • berufsethischen Unterricht,

  • spirituelle Angebote

  • Fortbildung,

  • Familientage,

  • Gottesdienste,

  • Pilgerfahrten, -reisen

ZUSAMMENARBEIT

  • mit kirchlichen Stellen,

  • Pfarreien vor Ort (Räume), Notfallseelsorge, Ehe- und Familienseelsorge,

  • mit polizeilichen Stellen,

  • ZPD

  • PSD

  • Personalrat

  • Schwerbehinderten

  • Frauenbeauftragte

  • Pressestelle des Präsidiums

Impressum   |   Datenschutz   |   © 2020 MYDSGN DESIGN STUDIO.   |